Was ist Wu Shu?

Wushu ist der Oberbegriff für eine Vielzahl chinesischer Kampfkünste (Übers. für Wushu: 武 wú= Kampf; 術 shù = Können, Kunstfertigkeit). Es ist die individuelle Auseinandersetzung mit körperlichen und geistigen Fähigkeiten und der positive Umgang mit der Lebensenergie.
Das Training fördert Disziplin, Durchhaltevermögen, Beweglichkeit, Koordination, Reaktionsfähigkeit und Flexibilität. Es baut Selbstbewusstsein, Freude an der eigenen Leistungsfähigkeit sowie respektvolles Verhalten (sog. wúdé 武德) auf. Das gilt sowohl für die sog. „äußeren“ Stile Kung Fu (Gongfu) und Sanda (freier Kampf) als auch für die sog. „inneren“ des Taijiquan und Qigong. Erstere Stilformen zeichnen sich durch gerade, explosive Bewegungen, letztere durch runde, langsame aus. Alle werden zunächst in Grundtechniken, dann in aufeinander aufbauenden Bewegungsabläufen, sog. Formen (taolu) geübt, oder im Freikampf angewendet. Der Umgang mit Waffen wie Schwert, Säbel, Fächer, Stock und Speer u.v.m. wird ebenso trainiert.

„Äußere“ Stile: Im Mittelpunkt des Kung Fu- und San Da-Trainings steht die Entwicklung der körperlichen und mentalen Überlegenheit durch blitzschnelles Reagieren. In den Stilrichtungen Nord und Südshaolin, als auch den traditionellen Tierstilen wird neben Beweglichkeit auch Stärke und Koordination trainiert. Der Aspekt der Ästhetik ist stets ein integraler Bestandteil des Wushu.

„Innere“ Stile: Die runden und fließenden Bewegungen des Taijiquan und Qi Gong haben positive Auswirkungen auf die Gesundheit, wie z. B. der Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems und werden daher in China auch unter dem Begriff des Yangsheng („Gesundheitspflege“) gefasst. Während beim Qi Gong mehr am Platz geübt und verstärkt mit der Atmung gearbeitet wird, z.B. in der bekannten Übungsfolge der  „Acht Brokate“ (Baduanjin), trainiert man Taijiquan in Bahnen, z.B. in der „24er Form“ („Pekingform“). Die Yangsheng-Übungsformen fördern die Loslösung vom hektischen Alltag und lassen zur Ruhe kommen.

Kung Fu

In der Zhuo Shi Wu Shu Schule werden alle Faust- und Waffenformen der unterschiedlichen Kund Fu Stile unterrichtet. Chang Quan, Nan Quan, Schwert, Säbel, Stock, Speer, Ba Gua, Gottesanbeterin, Adler, Xing Yi, Fan Zi, Hellebarde, San Da und mehr. Wir integrieren auch Yong Chun (bzw. Wing Chun) in unser Training.

Tai Chi

Es werden fünf große Taiji-Stile unterschieden, die ursprünglich von fünf Familien begründet worden sein sollen. Unser Standardprogramm an der Wu Shu Akademie umfasst den Yang-Stil, Chen-Stil, Wu-Stil und den Sun-Stil und die modernen standardisierten Formen, wie etwa die 24-er Pekingform, sowie Schwert Tai Chi, Fächer Tai Chi und viele mehr.

Qi Gong

Qi Gong sind Atemübungen, die ursprünglich aus daoistischen Praktiken, dem Tai Chi und der chinesischen Medizin hervorgegangen sind. Inzwischen bilden sie eine eigene standardisierte Disziplin des Yangsheng, der chinesischen „Gesundheitspflege“. In der Zhuo Shi Wu Shu Akademie lernen wir Lebensenergie »Qi« durch Qi Gong-Training zu steuern und trainieren Übungsfolgen, wie etwa die „Acht Brokate“, „Fünf Tiere“ u.v.m.

Löwen & Drachentanz

Seit jeher war es die Aufgabe der traditionellen Wu Shu Schulen den Löwen- und Drachentanz, der zu den chinesischen Kulturgütern zählt, zu üben und vorzuführen. Auch wir in der Zhuo Shi Wu Shu Akademie sehen uns in dieser Tradition und unterrichten diese Kunst. Regelmäßig zeigen wir spektakuläre Vorführungen und begreifen dies als Vermittlung lebendiger chinesischer Kultur.

 

Für einen internationalen Austausch und Ansporn, veranstalten wir regelmässige
Wettkämpfe in Süd-Deutschland für die gesamte Wu Shu Community.

 

Wir treten für Sie auf Veranstaltungen, Eröffnungen, Feiern und Firmen-Events auf.

 

Ein breites Angebot an regelmässigen Seminaren für individuelle Fortschritte und Förderung.

Meisterin Yingxia Zhuo

Yingxia Zhuo gründete 1995 in Tübingen die Zhuo Shi Wushu Akademie. Sie ist diplomierte Sporttrainerin für Wu Shu und lizensierte internationale Wettkampf-richterin. Ihre erfolgreiche Laufbahn begann sie mit sechs Jahren. Sie trainierte zunächst in Ihrer Familie und später im Wu Shu Profiteam ihrer Heimatprovinz. Sie errang zahlreiche erste Plätze in nationalen Wettkämpfen. Heute ist sie anerkannte chinesische Wu Shu Meisterin. Nach Ihrem System werden inzwischen auch die Stützpunkte in Stuttgart, Nürnberg und München geleitet. Sie zählt zu den qualifiziertesten Trainern in Deutschland. An der Akademie ist sie zuständig für die Trainerausbildung.

Meister Haojun Zhuo

Haojun Zhuo ist mehrfacher chinesischer Meister und war Trainer eines der erfolgreichsten Teams in China. Er ist diplomierter Sporttrainer und Wushu Ausbilder und zählt derzeit zu den besten Wu Shu Athleten weltweit. Seine Ausbildung begann er mit sechs Jahren. In seiner Laufbahn wirkte er in mehreren Kung Fu Filmen mit und doubelte unter anderen Jet Li. Er ist Ausbilder bei der deutschen Wushu-Dachorganisation DWF, Mitglied im technischen Gremium des europäischen Wushu-Verbandes EWuF und im traditionellen Gremium des internationalen Verbandes IWuF sowie internationaler Wettkampfrichter. Zhuo Haojun ist Träger des 7. Duan. In der Zhuo Shi Wushu Akademie unterrichtet er Wu Shu, Tai Chi und Qi Gong.

Kontakt

Bei Fragen zum Training oder Seminaren können Sie uns gerne kontaktieren. Ebenso wenn Sie Fragen zu unseren Veranstaltungen haben oder unserem Showteam buchen möchten, wir freuen uns über Ihre Mail oder Ihren Anruf unter: 07071 360937.

Impressum/Disclaimer